Meine Arbeitsweise

Die gymnastizierende und aufbauende Arbeit ist mein oberstes Gebot um den „Freizeitpartner Pferd“ gesundheitlich und körperlich zu unterstützen.
Jedes
Pferd und jeder Reiter findet bei mir sein individuelles Training!

Wer das Training seines Pferdes ganz nach dessen anatomischen Veranlagungen und mentalen Möglichkeiten aufbaut, bekommt einen lernwilligen Partner, der auch mit Spaß und Aufmerksamkeit bei der Arbeit ist.
Bei meinen Trainingsmethoden gibt mir immer Ihr Pferd das Tempo vor und ich möchte es genau dort abholen, wo es im jetzigen Moment steht …

Jede Reitweise hat ihre Grundsätze! Orientiert man sich an Diesen, ohne dogmatisch zu werden und integriert ganz offen immer wieder passende Trainingsansätze, erschafft man ein wirklich individuelles, gesundes und abwechslungsreiches Trainingsprogramm. Auf der klassischen Ebene kombiniere ich altbewehrte Übungen aus der Dressur und dem Westernreiten mit Stangen- und Springlektionen. Aber auch das Training an der Longe oder im Gelände findet bei mir seinen Platz.

Unser Trainingsprogramm wird ganz individuell auf Ihr Pferd und an die geforderte Leistung angepasst, jedoch ohne das Tier physisch oder psychisch zu überfordern.
Das Leistungsniveau wächst durch regelmäßige Wiederholungen und langsame Steigerung der Belastung.

Weder das Horse-Bodyforming oder die Langzügelarbeit, noch die Dual-Aktivierung oder Equikinetic sind Trainingsprogramme im herkömmlichen Sinne und stehen damit in keiner Konkurrenz zu den üblichen Reitprogrammen oder Ausbildungsmethoden anderer Reittrainer. Sie unterstützen das Pferd ganzheitlich auf psychischer und physischer Ebene.

Durch die richtige Kombination der Trainingsmethoden erzielen wir eine Verbesserung der Beweglichkeit, der Koordination und der Balance Ihres Pferdes. Die Schubkraft aus der Hinterhand nimmt zu, Ihr Pferd lernt sich gesetzt zu tragen und es kommt zu einer besseren Aufrichtung und Trittsicherheit. Das Pferd beginnt seinen Körper wieder besser zu spüren …
Zusätzlich wird die Konzentrations- und Aufnahmefähigkeit gesteigert!

Wie bei vielen klassischen Trainingskonzepten, ist auch mir die Trainingsintensität und die Häufigkeit der einzelnen Einheiten ein besonderes Anliegen! Auch die Trainingsdauer sollte nicht außer Acht gelassen werden!

Ich trainiere möglichst gelenksschonend, setze aber dennoch einen Reiz für alle Körpergewebe und den Muskeltonus! Das Pferd wird lockeren und schwungvollem vorwärts gearbeitet, kann sich aber dennoch entspannen und lernt sensibel auf alle Hilfe zu reagiert!